Blog

31
Aug

eine starke Partnerschaft: REHAU und viRaTec

Es freut uns, dass wir mit heute unsere Partnerschaft mit dem Gartentechnikspezialisten REHAU bekannt geben können.
REHAU hat sich vor Kurzem an dem ebenfalls Wiener Smart-Retail-Startup GleeBees beteiligt und setzt nun das Engagement in der Startup Szene weiter fort:

Gestern konnten wir nach monatelangen Verhandlungen die Verträge unterzeichnen. Diese versprechen eine Partnerschaft auf Augenhöhe, die exzellente Zusammenarbeit leben wir ja bereits seit Wochen unter dem Mantel der Verschwiegenheit.

REHAU ist als Global Player mit über 20 000 Mitarbeitern an mehr als 170 Standorten der ideale strategische Partner, der selbstverständlich seine Finanzstärke, vielmehr aber auch sein branchenspezifisches Know-How einbringt. Der Polymerspezialist aus Hochfranken möchte mit seinem zukunftsgerichteten Investment eine nachhaltige Entwicklung für die nächsten Jahre und Produktgenerationen sicherstellen. Über die genaue Höhe des Investments haben wir Stillschweigen vereinbart.
Unsere gemeinsame Vision wie man die Trends Smart Home und Internet of Things (IoT) auch in den Garten bringen kann, ist die Grundlage unserer Zusammenarbeit. Mit der Beteiligung starten wir in den kommenden Wochen die Serienproduktion und mit einer massiven Marketingkampagne wird der Markteintritt im Frühjahr 2018 in weiten Teilen Europas realisiert.

„Ich bin überglücklich, dass wir nun einen so starken Partner mit so vielen vielseitigen technischen Kompetenzen an unserer Seite haben. Das eröffnet uns ganz neue Möglichkeiten in der Produktentwicklung“, erläutert Alexander Lampret, Gründer und CTO von viRaTec. „Die Zusammenarbeit ermöglicht es uns, unser bestehendes Angebot an Gartenschläuchen und Zubehör mit digitalen Lösungen sinnvoll zu erweitern und noch näher an den Endkunden zu rücken“, ergänzt Matthias Sturm, Leiter Produktmanagement Schlauch, bei REHAU, und zweiter Geschäftsführer bei viRaTec.

11
Mai

viRaCube Business Angel Andi Siedl im Interview!

Als Ziviltechniker, Architekt und Projektentwickler in der Immobilenbranche gestaltet Andreas Siedl seit Jahren erfolgreich den unmittelbaren Lebensraum von Menschen mit. Der unabhängige Planungs- und Beratungsprofi setzte seine Kreativität und sein technisches Fachwissen bereits in zahlreichen Projekten ein, um zur Erhöhung der Lebensqualität seiner Kunden beizutragen.

Dieser Mission folgend, hat er auch das Potential von viRaCube sofort erkannt und wurde zum Business Angel der ersten Stunde. Im CONDA Interview erläutert er, was ihn zu einem Investment in viRaCube bewogen hat:

Crowdinvesting Interview

Andreas, was hat Dein Interesse an viRaCube geweckt?

Die Entwicklungen im Smart Home Bereich habe ich schon länger aufgrund meiner beruflichen Tätigkeiten intensiv verfolgt. Aus meinem Berufsalltag wusste ich, dass es flexibel einsetzbare Smart Gardening Systeme de facto nicht gibt. Besonders die offen konzipierte und mit vielen gängigen Systemen kompatible Software von viRaCube ist ein klarer USP. Damit wird viRaCube an andere Smart Home Systeme anbindbar und ermöglicht im Verbund mit anderen Produkten eine ganzheitliche Lösung für ein smartes Zuhause!

Was hat Dich schließlich überzeugt zu investieren?

Abgesehen von dem weit fortgeschrittenen und gut durchdachtem Prototypen hat mich die langfristige Vision von unzähligen Spin Off Produkten überzeugt, die auf der Kerntechnologie basieren. Aus meiner Sicht ist viRacube nur das erste Produkt einer Reihe von intelligenten IoT Lösungen, die wir auf den Markt bringen könnten.

Bei der Projektentwicklung gerade im ruralen Gebieten spielt zum Beispiel die Sicherung von Hängen vor Murenabgängen oder Erdrutschen häufig eine wichtige Rolle. Lösungen die auf Kabel und Batterien angewiesen sind, sind in freier Natur nur wenig praktikabel. Die autarken Sensoren von viRaCube, die auf drahtloser Funktechnologie basieren und mit Solarenergie quasi wartungsfrei betrieben werden können, bieten hier eine überaus praktische und effektive Alternative zu bestehenden Systemen.

Auch die zahlreichen Möglichkeiten Vertriebspartnerschaften schließen zu können, waren ein wichtiges Argument, um Synergieeffekte zu nutzen und sich so rasch am Markt zu positionieren.

Was hat Dich am Team von viRaCube überzeugt?

Am Team von viRaCube hat mich vor allem das bemerkenswerte Engagement der Gründer und die ehrliche Überzeugung von ihrer Idee begeistert. Bereits in den ersten Protoypen ist unglaublich viel Zeit und Energie geflossen. Das hat man nicht nur gesehen, sondern auch gespürt.

Wo siehst du viRaCube in 5 Jahren?

Ich denke, dass unser Kernprodukt großes Potential für eine strategische Partnerschaft mit am Markt etablierten Anbietern in sich trägt. Gerade im asiatischen Raum gibt es potentielle Partner, die unser Produkt in ihre Modelpalette integrieren könnten. Die daraus erwirtschafteten Ressourcen können in weiterer Folge genutzt werden, um die Produktentwicklung weiter voran zu treiben und laufend Innovationen im IoT Segment zu entwickeln.

Vielen Dank für das Gespräch! 

Unterstütze auch Du die Vision eines smarten Gartens! Jetzt investieren.

25
Apr

Zeichnungsstart viRaCube! gießt Du noch – oder genießt Du schon?

viRaCube ist die intelligente, sensorgesteuerte Gartenbewässerung der Zukunft. Die heute startende Crowdinvesting Kampagne auf CONDA ermöglicht smarten Gärtnern nun Teil dieser innovativen Entwicklung zu werden.

Der Gedanke an eine blühende, grüne Oase lässt das Herz jedes Gartenbesitzers höher schlagen. Doch die Pflege ist gerade in den Sommermonaten schwierig: Morgens im Stress, den ganzen Tag im Büro, dann kommt der Urlaub und vom grünen Traum bleibt nicht viel über. Damit die automatische Bewässerungsanlage weder Geld, noch das Gemüse oder den Rasen ertränkt, wurde viRaCube entwickelt.

„Bisher endete Smart Home an der Außenwand des Gebäudes. Bewässerungscomputer werden wetterunabhängig programmiert und bewässern zu fix vorgegeben Zeiten, ohne Regen oder Hitze zu beachten. Wir gehen hier einen anderen, smarteren Weg!“

 

Im Gegensatz dazu besteht viRaCube aus perfekt aufeinander abgestimmten Komponenten:

  • die intuitive Web- und mobile-App dient der Steuerung und Kontrolle
  • der Cube ist das „Gehirn” des Systems, der alle Sensorwerte sammelt und kombiniert
  • die Sensoren messen relevante Umweltwerte und leiten diese an den Cube weiter
  • vernetzte Ventile regeln den Wasserfluss optimal – egal ob am Wasserhahn montiert, oder im Boden vergraben.

Mit Deiner Unterstützung machen wir den Garten smarter! Alle Informationen findest du auf unserer Projektseite!

29
Mär

In 7-Meilenstiefeln zur Marktreife

Es ist wieder Zeit Ihnen ein Update zu geben. In den sprichwörtlichen 7-Meilenstiefeln geht’s für uns in Richtung Serienproduktion und Markteintritt. Neben unserem Fokus auf der Fertigstellung der Entwicklungsarbeit, möchten wir Sie aber natürlich auch an unserem Fortschritt teilhaben lassen. Um diesen Spagat zu schaffen, haben wir uns entschieden, Quartalsberichte hier im Blog zu schreiben. Selbstverständlich gibt’s daneben das tagesaktuelle Geschehen auf Facebook, Twitter und Instagram.

Read more

30
Dez

2016 – ein Rückblick auf das erste Jahr von viRaCube

Da ist sie nun also auch schon wieder um, die ruhigste Zeit im Jahr. Die Zeit, in der die Mathematik einen neuen Stellenwert erhält: Die Anzahl der Kekse ist direkt proportional zu den Dekagramm, die sich an die Hüften legen. Die Zeit, in der jeder Privat-TV-Sender sich mit der möglichst längsten Sendezeit für den Jahresrückblick übertreffen will. Aber auch die Zeit, in der wir draufkommen, was in den kommenden Stunden noch alles gemacht werden muss.

Wir werden die Zeit nutzen, um durchzuatmen und Euch zu berichten, was wir denn so getan haben (und ja, nochmal ein paar Kekse in Dekagramm umzuwandeln). Wir laden Euch ein, mit uns dieses Jahr nochmals im Schnelldurchlauf zu erleben.

Read more